vpb - online


Homepage
Mail

Dokumente der Rekurskommission VBS

(Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, bis 2006; vormals Rekurskommission des Eidgenössischen Militärdepartements, Rekurskommission der Eidgenössischen Militärverwaltung)


Ab 2007 Zuständigkeit des Bundesverwaltungsgerichts

2001 2002 2003 2004 2005 2006         
1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 
  1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 


 2005
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
27.12.2005  470.04.05  Innere Sicherheit. Personensicherheitsprüfung. Cannabiskonsum. Sachentscheid mit Auflagen.
 
vollständiger Text (PDF, 602 KB).
Auszug aus dem Entscheid 470.04.05 der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 27. Dezember 2005. Gegen diesen Entscheid wurde keine Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben; er ist rechtskräftig  ->  VPB 70.24  
11.11.2005  470.05.05  Landesverteidigung. Haftung des Bundes für Schaden verursacht mit einem Armeedienstfahrzeug.
 
vollständiger Text (PDF, 626.6 KB).
Estratto della sentenza 470.05.05 della Commissione di ricorso del Dipartimento federale della difesa, della protezione della popolazione e dello sport del 11 novembre 2005; non è stato inoltrato ricorso di diritto amministrativo al Tribunale federale. La sentenza è cresciuta in giudicato.  ->  VPB 70.38  
5.11.2005  470.03.05  Landesverteidigung. Von einem Militärflugzeug verursachter Schaden. Haftung des Bundes. Anwendbares Recht. Unzuständige Behörde. Nichtiger Entscheid.
 
vollständiger Text (PDF, 626.1 KB).
Extrait de la décision 470.03.05 de la Commission de recours du DDPS du 5 novembre 2005. Aucun recours de droit administratif n'a été déposé auprès du Tribunal fédéral. Le jugement est entré en force.  ->  VPB 70.37  
Top

 2004
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
19.11.2004  470.10.04  Innere Sicherheit. Personensicherheitsprüfung. Beurteilung von privatem Umfeld, Drogenkonsum, Glaubwürdigkeit und Spektakelwert.
 
vollständiger Text (PDF, 671.8 KB).
Auszug aus dem Entscheid 470.10.04 der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 19. November 2004. Der Entscheid ist rechtskräftig.  ->  VPB 70.26  
27.10.2004  470.09.04  Innere Sicherheit. Personensicherheitsprüfung. Beurteilung sämtlicher Risikoquellen.
 
vollständiger Text (PDF, 528.3 KB).
Auszug aus dem Entscheid 470.09.04 der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 27. Oktober 2004. Eine gegen diesen Entscheid erhobene Verwaltungsgerichtsbeschwerde wurde vom Bundesgericht am 16. März 2005 abgewiesen [2A.705/2004]  ->  VPB 70.25  
1.1.2004  470.05.03  Innere Sicherheit. Personensicherheitsprüfung. Feststellungsverfügung und rechtliches Gehör. Entscheid in der Sache.
 
vollständiger Text (PDF, 570.3 KB).
Auszug aus dem Entscheid 470.05.03 der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 28. Januar 2004  ->  VPB 70.27  
Top

 2003
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
26.8.2003  470.03.03  Innere Sicherheit. Personensicherheitsprüfung. Umfang der Offenbarungspflicht im öffentlichrechtlichen Arbeitsverhältnis. Auswirkung eines Strafurteils auf die Personensicherheitsprüfung.
 
vollständiger Text (PDF, 575.9 KB).
Auszug aus dem rechtskräftig gewordenen Entscheid 470.03.03 der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 26. August 2003  ->  VPB 70.48  
14.2.2003  67.102  Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit. Personensicherheitsprüfung. Anfechtung einer superprovisorischen Verfügung und einer Zwischenverfügung über vorsorgliche Massnahmen. Voraussetzungen. Nicht wieder gut zu machender Nachteil. Dringlichkeit
 
Entscheid der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 14. Februar 2003  -> VPB 67.102  
Top

 2002
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
29.10.2002  67.114  Art. 137 Abs. 1 und 2 MG. Haftung des Bundes für Verlust und Beschädigung von persönlichen Gegenständen der Angehörigen der Armee. Beamer. Begriff des persönlichen Gegenstandes
 
Extrait d'une décision présidentielle de la Ière Division de la Commission de recours DDPS du 29 octobre 2002  -> VPB 67.114  
30.8.2002  67.101  Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit. Personensicherheitsprüfung eines Angehörigen der Armee. Kreis der zu prüfenden Personen. Prüfungsumfang. Beweisanforderungen beim Vorwurf der Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe. Rechtliches Gehör. Grundsatz der Verhältnismässigkeit
 
Auszug aus einem unangefochten gebliebenen Urteil der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 30. August 2002  -> VPB 67.101  
15.7.2002  67.116  Art. 139 und 141 MG. Regressforderung gegen einen Angehörigen der Armee. Kriterien der Schadensberechnung im Falle eines zerstörten Sturmgewehrs. Kausalzusammenhang. Grobfahrlässigkeit
 
Auszug aus einem Entscheid des Präsidenten der II. Abteilung der Rekurskommission VBS vom 15. Juli 2002  -> VPB 67.116  
25.4.2002  67.115  Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee für verursachten Sach- und Personenschaden (doppelter Regress). Grobfahrlässigkeit bei der Sicherung eines Fahrzeugs gegen Wegrollen. Höhe der Regressforderung
 
Entscheid der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 25. April 2002  -> VPB 67.115  
Top

 2001
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
21.5.2001  66.26  Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit. Personensicherheitsprüfung einer hoch verschuldeten Bundesbediensteten
 
(Entscheid der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 21. Mai 2001).  -> VPB 66.26  
Top

 2000
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
29.12.2000  66.24  Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit. Personensicherheitsprüfung eines verschuldeten Bundesbediensteten
 
(Entscheid der Rekurskommission VBS, II. Abteilung, vom 29. Dezember 2000).  -> VPB 66.24  
24.11.2000  66.25  Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit. Personensicherheitsprüfung einer Bundesbediensteten mit ausländischer Staatsangehörigkeit
 
(Décision de la Commission de recours DDPS, Ière section, du 24 novembre 2000. Un recours de droit administratif, formé par l'autorité intimée à été rejeté par le Tribunal fédéral dans un arrêt du 16 juillet 2001 [2A.34/2001]).  -> VPB 66.25  
18.11.2000  66.40  Armee und Militärverwaltung. Haftung des Rechnungsführers für anvertraute Gelder. Beweislastverteilung. Grobfahrlässigkeit, Milderung des Verschuldens durch Mitverschulden Dritter
 
Entscheid des Einzelrichters der Rekurskommission VBS vom 18. November 2000  -> VPB 66.40  
10.8.2000  65.19  Art. 137 Abs. 1 und 2 MG. Haftung des Bundes für Verlust und Beschädigung von Eigentum von Angehörigen der Armee. Verlust und Beschädigung eines Mobiltelefons (Natel) und einer elektronischen Agenda («organizer») anlässlich eines Dienstunfalls
 
Entscheid der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport vom 10. August 2000; siehe auch VPB 65.20  -> VPB 65.19  
10.8.2000  65.20  Art. 137 Abs. 1 und 2 MG. Haftung des Bundes für Verlust und Beschädigung von Eigentum von Angehörigen der Armee. Schaden an einem Mobiltelefon (Natel) anlässlich eines Dienstunfalls
 
Entscheid der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport vom 10. August 2000  -> VPB 65.20  
Top

 1999
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
2.12.1999  65.18  Art. 135 Abs. 1 und Art. 141 Abs. 1 MG. Haftung des Bundes für Schäden infolge dienstlicher Tätigkeit. Genugtuung
 
Entscheid der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport vom 2. Dezember 1999  -> VPB 65.18  
29.7.1999  65.16  Jugend und Sport. Leihweise Zur-Verfügung-Stellen von Material durch den Bund. Haftung
 
Décision du président de la Commission de recours DDPS du 29 juillet 1999  -> VPB 65.16  
Top

 1998
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
12.6.1998  63.69  Art. 139 MG Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee. Schiessunfall
 
Auszug aus einem Entscheid des Präsidenten der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport als Einzelrichter vom 12. Juni 1998  -> VPB 63.69  
4.6.1998  63.71  Art. 139 MG. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee. Durch einen Berufsinstruktor verursachter Verkehrsunfall
 
Auszug aus einem Entscheid des Präsidenten der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport als Einzelrichter vom 4. Juni 1998  -> VPB 63.71  
Top

 1997
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
22.11.1997  63.72  Art. 143 Abs. 2 MG. Verjährung des Regressanspruches des Bundes gegenüber Angehörigen der Armee und Formationen
 
Auszug aus einem Entscheid der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport vom 22. November 1997  -> VPB 63.72  
24.10.1997  63.70  Art. 139 MG. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee. Durch den Lenker des Schlussfahrzeugs eines Panzerhaubizen-Konvois verursachter Verkehrsunfall
 
Auszug aus einem Entscheid des Präsidenten der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport als Einzelrichter vom 24. Oktober 1997  -> VPB 63.70  
29.9.1997  63.68  Art. 139 MG. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee. Ungenügende Sicherung eines Lastwagens mit Anhänger in abfallendem Gelände
 
Auszug aus einem Entscheid des Präsidenten der Rekurskommission des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport als Einzelrichter vom 29. September 1997  -> VPB 63.68  
Top

 1996
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
24.5.1996  61.85  Art. 22 MO. Haftung des Bundes für den Schaden, den ein Angehöriger der Armee in Ausübung seiner dienstlichen Tätigkeit verursacht. Voraussetzungen
 
Entscheid der II. Abteilung der Rekurskommission EMD vom 24. Mai 1996; eine gegen diesen Entscheid gerichtete Verwaltungsgerichtsbeschwerde wurde vom Bundesgericht am 16. Januar 1997 abgewiesen  -> VPB 61.85  
Top

 1995
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
7.7.1995  61.88B  Art. 25 und 26 MO. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee nach Verkehrsunfall
 
Extrait d'une décision présidentielle de la IDivision de la Commission de recours du DMF du 7 juillet 1995  -> VPB 61.88B  
25.6.1995  61.87  Art. 23 MO. Schadensverursachung durch eine zufolge Wetterumsturzes Schutz suchende Gebirgstruppe («Einbruch» in Schutzhütte)
 
Estratto di una decisione del giudice singolo della IIa Divisione della Commissione di ricorso DMF del 25 giugno 1995  -> VPB 61.87  
24.4.1995  61.89C  Art. 26bis und 27 MO. Verantwortlichkeit der Formationen für das ihnen übergebene Material
 
Extrait d'une décision présidentielle de la IIDivision de la Commission de recours du DMF du 24 avril 1995  -> VPB 61.89C  
20.3.1995  61.86  Art. 22 und 23 MO. Haftung des Bundes auch für von unbekannter Täterschaft verursachten Schaden
 
Auszug aus einem Entscheid der III. Abteilung der Rekurskommission EMD vom 20. März 1995  -> VPB 61.86  
Top

 1994
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
18.3.1994  61.88C  Art. 25 und 26 MO. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee nach Verkehrsunfall
 
Auszug aus einem Entscheid des Einzelrichters der II. Abteilung der Rekurskommission EMD vom 18. März 1994  -> VPB 61.88C  
16.3.1994  61.88A  Art. 25 und 26 MO. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee nach Verkehrsunfall
 
Auszug aus einem Entscheid des Einzelrichters der II. Abteilung der Rekurskommission EMD vom 16. März 1994  -> VPB 61.88A  
Top

 1993
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
15.12.1993  61.90  Art. 29 MO. Regressforderung eines Schadenversicherers gegen den Bund. Frage der Verjährung
 
Entscheid der II. Abteilung der Rekurskommission EMD, vom 15. Dezember 1993; eine gegen diesen Entscheid erhobene Verwaltungsgerichtsbeschwerde wurde vom Bundesgericht am 31. Januar 1996 abgewiesen.  -> VPB 61.90  
20.7.1993  59.6  Art. 23 MO. Haftung des Bundes für durch die Truppe angerichtete Schäden
 
Estratto di una decisione della Commissione di ricorso dell'Amministrazione militare federale del 20 luglio 1993  -> VPB 59.6  
19.7.1993  59.7A  Art. 25 und 26 MO. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee nach Verkehrsunfall
 
Auszug aus einem Entscheid der Rekurskommission des Eidgenössischen Militärdepartementes vom 19. Juli 1993  -> VPB 59.7A  
19.7.1993  59.8  Art. 26 Abs. 2 MO. Verantwortlichkeit des Angehörigen der Armee für seine Bewaffnung und persönliche Ausrüstung
 
Auszug aus einem Präsidialentscheid der Rekurskommission des Eidgenössischen Militärdepartementes vom 19. Juli 1993  -> VPB 59.8  
8.7.1993  61.89A  Art. 26bis und 27 MO. Verantwortlichkeit der Formationen für das ihnen übergebene Material
 
Auszug aus einem Entscheid des Einzelrichters der II. Abteilung der Rekurskommission EMD vom 8. Juli 1993; dieser Entscheid wurde durch Urteil des Bundesgerichts bestätigt, vgl. VPB 61.89 B  -> VPB 61.89A  
Top

 1992
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
28.12.1992  59.7B  Art. 25 und 26 MO. Regressforderung des Bundes gegen einen Angehörigen der Armee nach Verkehrsunfall
 
Décision de la Commission de recours de l'Administration militaire fédérale du 28 décembre 1992  -> VPB 59.7B  
Top

 1988
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
7.1.1988  52.41  Militärorganisation. Haftpflicht. Verkehrsunfall, den ein Automobilist im Zusammenhang mit einer undeutlichen militärischen Verkehrsregelung erleidet. Verletzung der Vorsichtspflicht des Autofahrers, die eine Herabsetzung des durch den Bund geschuldeten Schadenersatzes rechtfertigt
 
Décision de la Commission de recours de l'administration militaire fédérale du 7 janvier 1988  -> VPB 52.41  
Top

 1987
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
15.12.1987  52.44  Militärorganisation. Haftpflicht. Schaden des Bundes aus der Zerstörung von Umlenkrollen bei einer Schiessübung mit Maschinengewehren auf hängende Helikopterziele. Haftungsbegründende Fahrlässigkeit des Truppenkommandos, das bei den vorgenommenen Vorsichtsmassnahmen es unterlassen hatte, Kontrollen und nötigenfalls Feuereinstellung vorzusehen
 
Entscheid der Rekurskommission der Eidg. Militärverwaltung vom 15. Dezember 1987  -> VPB 52.44  
29.9.1987  52.42  Militärorganisation. Haftpflicht. Schaden an den Sägereimaschinen des Endabnehmers einer Stahlmantelgeschosse enthaltenden Holzlieferung aus dem Forstbestand einer Gemeinde. Regressforderung der Gemeinde, welche diesen Schaden ersetzt hat, an den Bund. Haftung des Bundes grundsätzlich beschränkt auf direkte Schäden. Herabsetzung des Schadenersatzes wegen Fahrlässigkeit der Gemeinde, welche die Gefahr solcher Schäden, vor welcher jedoch verschiedentlich gewarnt worden war, verkannt hatte
 
Entscheid der Rekurskommission der Eidg. Militärverwaltung vom 29. September 1987  -> VPB 52.42  
27.8.1987  52.40  Militärorganisation. Haftpflicht. Haftung des Bundes für den Verkehrsunfall, den ein durch die Truppe auf einer Zufahrt zu einer Flugzeughalle deponierter Sandhaufen bei Nebel verursacht, in Konkurrenz mit der Haftung des geschädigten Zivilautomobilisten für die eigene Betriebsgefahr. Herabsetzung des Schadenersatzes nur aufgrund einer Abwägung der konkreten Verhältnisse. Vorliegend keine Herabsetzung angesichts der einwandfreien Fahrweise des Geschädigten
 
Entscheid der Rekurskommission der Eidg. Militärverwaltung vom 27. August 1987  -> VPB 52.40  
9.2.1987  52.39  Militärorganisation. Haftpflicht. Misslungener Beweis des adäquaten Zusammenhangs zwischen Erschütterungen durch Schiessen mit Panzerabwehrkanonen in den Bergen und Rissen in und an einem in der Gegend gelegenen Hotelgebäude
 
Entscheid der Rekurskommission der Eidg. Militärverwaltung vom 9. Februar 1987  -> VPB 52.39  
Top

 1986
Entscheid-
datum
Akte Thema Dokumente
1.12.1986  52.43B  Militärorganisation. Haftpflicht. Rückgriff des Bundes auf einen Wehrmann, der dem Bund (und einem Dritten) durch Strassenverkehrsunfall einen Schaden verursacht hat. Voraussetzung der groben Fahrlässigkeit. Verhältnis zum Begriff der groben Verletzung der Verkehrsregeln. Verletzung der Verkehrsregeln über das Sichern des Fahrzeugs, die vorliegend als ein den Regress rechtfertigendes Verschulden qualifiziert wird
 
Auszug aus einem Entscheid der Rekurskommission der Eidg. Militärverwaltung vom 1. Dezember 1986  -> VPB 52.43B  
7.7.1986  52.38  Militärorganisation. Haftpflicht. Waldbrände, die durch Schiessübungen der Truppe verursacht wurden. Haftung des Bundes für Löschkosten und Entschädigungen an die Feuerwehrleute der Gemeinde (Praxisänderung)
 
Entscheid der Rekurskommission der Eidg. Militärverwaltung vom 7. Juli 1986  -> VPB 52.38  
6.6.1986  52.43A  Militärorganisation. Haftpflicht. Rückgriff des Bundes auf einen Wehrmann, der dem Bund (und einem Dritten) durch Strassenverkehrsunfall einen Schaden verursacht hat. Voraussetzung der groben Fahrlässigkeit. Verhältnis zum Begriff der groben Verletzung der Verkehrsregeln. Verletzung der Verkehrsregeln über Rückwärtsmanöver ohne Sicht, die vorliegend als ein den Regress rechtfertigendes Verschulden qualifiziert wird
 
Décision de la Commission de recours de l'administration militaire fédérale du 6 juin 1986  -> VPB 52.43A  
Top


Ab 2007 Zuständigkeit des Bundesverwaltungsgerichts